close menu 0800 491 491

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter!

Rückruf vereinbaren Termin vereinbaren Mail senden
Lagerraum buchen

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen

Mittwoch, 9. Februar 2022

Wohnraum in Zürich zu teuer – MyPlace-Selfstorage bietet Lösung für bekanntes Platzproblem in den eigenen vier Wänden

Zürich, 08. Februar 2022 · In den großen Wirtschaftszentren der Schweiz sind die Mietpreise in den letzten fünf Jahren stetig gestiegen. Vor allem hier in Zürich, bekanntlich eine der begehrtesten Städte der Schweiz, wurde das Wohnen in den letzten Jahren immer teurer. Das Ergebnis eines Mietpreisreports von 2022[1] zeigt: In der Limmatstadt sind die Mietpreise für eine 2-Zimmer-Wohnung aktuell in der Schweiz am höchsten. Mieter*innen wollen deshalb ihren Wohnraum optimal nutzen. MyPlace-SelfStorage kann dabei helfen und bietet die Möglichkeit, durch Einlagerungen von nur selten genutzten Gegenständen oder sperrigen Dingen Platz zu schaffen.

Die immer größer werdende Wohnungsnachfrage lässt Kauf- und Mietpreise steigen. 1`650 Franken pro Monat müssen Zürcher*innen mittlerweile für 45 bis 55 Quadratmeter bezahlen. Für viele Menschen bedeutet dies: Die Wohnung fällt immer kleiner aus und Stauraum in den eigenen vier Wänden wird zur Mangelware. Der Kleiderschrank platzt aus allen Nähten und jedem neuerworbenem Gegenstand folgt eine lange Suche nach einem freien Platz in der Wohnung. Der bezahlbare Raum reicht nicht aus, um alle Habseligkeiten unterzubringen. Sich jedoch von Dingen endgültig zu trennen, fällt oftmals schwer. Mithilfe der Lagerräume von MyPlace-SelfStorage kann jedoch zusätzlicher Stauraum geschaffen und somit der begrenzte Wohnraum optimal genutzt werden. Das Einlagern von Gegenständen, die im Alltag nicht oft verwendet werden, erhöht den Wohnkonform, ohne sich von geliebten Dingen gänzlich trennen zu müssen.

Was nicht oft benutzt wird, wird eingelagert

MyPlace-SelfStorage betreibt in Zürich drei Filialen: In Zürich Binz in der Grubenstrasse 28, in Zürich Dietlikon im Aegertweg 7 und in Zürich Oerlikon in der Vegastrasse 2. Lagerräume von 1 bis zu 50 Quadratmeter stehen den Zürcher*innen dort zur Verfügung. Verschiedenste Gegenstände können so schnell und unkompliziert in der Nähe des Wohnorts eingelagert werden. Ob Kindheitserinnerungen wie Fotoalben oder Playmobil- und Büchersammlungen, aber auch alte Möbel – alles findet bei MyPlace seinen Platz. Um beispielsweise Platz im überfüllten Kleiderschrank zu machen, kann jahreszeitgebundene Kleidung wie Winterjacken- und Schuhe zur Sommerzeit in einem passenden Lagerabteil untergebracht werden. Bei sperrigeren Dingen bietet der MyPlace-SelfStorage auch eine Transporthilfe an. Sollte dann etwas vermisst oder Platz dafür in der Wohnung gefunden werden, kann es täglich von 6 – 22 Uhr wieder aus dem Lagerabteil zurückgeholt werden. Und wenn doch etwas ausgemistet werden soll, hilft der Lagerraumanbieter mit Kooperationspartner*innen bei der Entsorgung.

Wenn Sie Interesse an einer Berichterstattung haben und wissen wollen, wie und warum Menschen Selfstorage nutzen, laden wir Sie herzlich ein, einen Termin mit uns zu vereinbaren. Wir zeigen Ihnen eines unserer Häuser, berichten aus dem Selfstorage-Alltag und vermitteln Kontakt zu verschiedenen Kundinnen und Kunden, die zu Interviews und Fotoaufnahmen bereit sind.

Eine aktuelle Infografik zu den Schweizer Standorten können Sie sich hier herunterladen.

MyPlace-SelfStorage

In den USA ist Selfstorage, das „Selbsteinlagern“, schon seit über 60 Jahren etabliert. Im deutschsprachigen Raum übernahm MyPlace-SelfStorage vor 23 Jahren eine Vorreiterrolle. Die flexible Vermietung von privaten Lagerräumen in Großstädten schloss eine neu entstandene Marktlücke.

[1] Mietpreisreport von Comparis 2022 (Auswertung der Inserate auf comparis.ch)

Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus

close