Spendenaktion "Weihnachtsfreude weitergeben"

Die Adventszeit steht vor der Tür. Für die Meisten bedeutet das: auf dem Weihnachtsmarkt Punsch trinken, Lebkuchen essen und durch die Geschäfte der geschmückten Innenstadt bummeln. Doch längst nicht alle Menschen können sich das leisten, gerade in der Vorweihnachtszeit müssen sie auf Vieles verzichten. Unter dem Motto "Weihnachtsfreude weitergeben" sammeln MyPlace-SelfStorage und die Schweizer Tafel  deshalb auch in diesem Jahr wieder haltbare Lebensmittel, originalverpackte Drogerieartikel und Kinderspielzeug für die Bedürftigen in Zürich. Vom 13. November bis 13. Dezember 2017 können die Spenden in den beiden MyPlace-Häusern in Zürich abgegeben und direkt in den für die Aktion zur Verfügung gestellten Spendenabteilen eingelagert werden:

Wo wird gesammelt?

MyPlace Zürich Binz
Grubenstrasse 28
8045 Zürich

MyPlace Zürch Oerlikon
Vegastrasse 2
8152 Zürich-Glattpark

Was wird gesammelt?

- Sehr gut erhaltenes, originalverpacktes Kinderspielzeug (keine Stofftiere)
- haltbare originalverpackte Lebensmittel, die nicht gekühlt werden müssen (keine Frischprodukte)
- originalverpackte Drogerieartikel und Waschmittel

Langfristiges karitatives Engagement von MyPlace-SelfStorage

Bereits seit 2010 führt MyPlace-SelfStorage Spendenaktionen mit den lokalen Tafelorganisationen in allen Städten durch, in denen MyPlace vertreten ist. Darüber hinaus stellen wir den örtlichen Tafeln das ganze Jahr über kostenfreie Lagerräume zur Verfügung. „Wir wollen uns direkt in den Städten sozial engagieren und stellen Raum zur Verfügung, damit die Güter der Tafeln sicher und gut erreichbar gelagert werden können“, erklärt Martin Gerhardus, geschäftsführender Gesellschafter von MyPlace-SelfStorage das soziale Engagement von MyPlace. Die jährliche Spendenaktion liegt auch unseren MitarbeiterInnen sehr am Herzen, sie tragen jedes Jahr mit ihrem Engagement ganz wesentlich dazu bei, dass die Spendenaktion zugunsten der örtlichen Tafelorganisationen ein großer Erfolg ist.

Die Schweizer Tafel

4074 Tonnen Lebensmittel im Wert von 26.6 Mio Franken verteilte die Schweizer Tafel im Jahr 2016. Das sind täglich 16 Tonnen einwandfreie Lebensmittel, die  gratis an soziale Institutionen wie Obdachlosenheime, Gassenküchen, Notunterkünfte und andere Hilfswerke verteilt werden. Die Schweizer Tafel ist ein Projekt der Stiftung Hoffnung für Menschen in Not mit Sitz in Kerzers. Sie ist nach dem amerikanischen Vorbild von City Harvest und der Berliner Tafel aufgebaut und organisiert. Im Dezember 2001 eröffnete in Bern der ersten Standort der Schweizer Tafel. Heute ist die Schweizer Tafel in 12 Regionen der Schweiz aktiv, hat 37 Fahrzeuge und verteilt täglich etwa 16 Tonnen Lebensmittel.