Fünf Häuser voller Geschichten: Fast 4.000 Hamburger lagern ihr Hab und Gut bei MyPlace-SelfStorage ein

Bereits seit über zehn Jahren betreibt MyPlace-SelfStorage ein Selfstorage-Haus in der Papenreye 47-49 im Stadtteil Hamburg-Groß Borstel. Vor allem der immer teurer und kleiner werdende Wohnraum, aber auch ganz persönliche Umbrüche im Leben veranlassen die Hamburger dazu, ihre Habseligkeiten auszulagern. Hinter den zahlreichen blauen Türen verbergen sich unzählige persönliche Geschichten. Derzeit bewahren fast 4.000 Hamburgerinnen und Hamburger ihre Besitztümer in einem der fünf MyPlace-Häuser auf.

Wohnraum in Hamburg ist teuer. Mit 13,07 € pro Quadratmeter liegt der Mietspiegel in der zweit-größten Stadt Deutschlands deutlich über dem Bundesdurchschnitt, wo der Quadratmeter 8,59 € kostet. Nicht selten weichen die Hamburger daher auf kleine Apartments aus. So wird Stauraum in den eigenen vier Wänden zur Mangelware. Neben dem teuren und damit oftmals klein ausfallenden Wohnraum sind es die verschiedensten Umbrüche im Leben, die die Kunden zum Lagerraumanbieter MyPlace-SelfStorage bringen – vom Umzug ins Ausland bis hin zum plötzlichen Erbe von den Großeltern. „Die Menschen sind mobiler geworden und besitzen gleichzeitig immer mehr Dinge“, erklärt Martin Gerhardus, Geschäftsführer und Mitgründer von MyPlace-SelfStorage. „Mit dem Vermieten individueller Lagerabteile außer Haus bedienen wir das steigende Bedürfnis der Menschen nach mehr Platz.“

Hinter den über 4.000 Türen verbergen sich die unterschiedlichsten Geschichten

Das erste SelfStorage-Haus von MyPlace wurde 2006 in Groß Borstel eröffnet. Auf die steigende Nachfrage nach Lagerplätzen hin werden hier aktuell sieben weitere Außenabteile gebaut. „An diesem Standort verfügen wir ab kommenden Jahr über 800 Abteile und somit fast 5.000 Quadratmeter Lagerfläche“, berichtet Matthias Walden, Regionalverantwortlicher bei MyPlace in Hamburg. Mit den bestehenden Häusern in Altona, Stellingen, der Innenstadt und Wandsbek stehen in der Stadt nun insgesamt fast 4.400 Abteile auf 23.600 Quadratmetern Lagerfläche zur Verfügung. Fast 4.000 Hamburger nutzen das Angebot heute.

Pressebilder können Sie hier herunterladen.