Eröffnungsveranstaltung "Schatzsuche" am 28. März in Zürich Dietlikon abgesagt!

ABGESAGT
Aufgrund der derzeitigen Situation rund um den Corona-Virus sagen wir unsere Veranstaltung "Schatzsuche" in Zürich ab. Die Gesundheit unserer Kunden, Mitarbeiter und Veranstaltungsbesucher hat fur uns absoluten Vorrang!

MyPlace-SelfStorage eröffnet in Dietlikon im Aegertweg 7 seinen 50. Standort: 275 Selfstorage-Abteile bieten dort aktuell rund 1.200 Quadratmeter Lagerfläche. Nach Erreichen der vollen Ausbaustufe werden es 3.800 Quadratmeter sein. Mit den beiden Häusern in Binz und Oerlikon betreibt der Lagerraumanbieter drei Filialen im Raum Zürich. Insgesamt stehen den Zürcherinnen und Zürchern damit rund 1.875 Lagerabteile mit 9.200 Quadratmetern Fläche zur Verfügung. Anlässlich der offiziellen Eröffnung lädt MyPlace am Samstag, 28. März 2020 zur grossen Schatzsuche durch die neue Filiale ein.

Die Selfstorage-Branche wächst. 2015 gab es in der Schweiz 45 Selfstorage-Häuser(1), vier Jahre später waren es mit 120 Stück bereits fast dreimal so viele.² Auch MyPlace-SelfStorage eröffnete zwischen 2015 und 2019 17 neue Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Unser Ziel ist, dass die Bewohnerinnen und Bewohner der MyPlace-Regionen innerhalb von zehn Minuten einen der Standorte erreichen können“, erklärt MyPlace-Geschäftsführer Martin Gerhardus die Vision seines Unternehmens. Mit der Eröffnung seines 50. Standorts im Aegertweg 7 in Dietlikon kommt das Unternehmen diesem Ziel wieder einen Schritt näher. Nach aktuellem Planungsstand entstehen bis 2021 sieben weitere Filialen in Berlin (2), Wien (2), Leipzig, Frankfurt und München. In Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügt MyPlace über 248.000 m² vermietbare Lagerfläche. Damit ist das Unternehmen mit 34 Prozent Marktanteil Marktführer im deutschsprachigen Europa.

Wer einen Blick hinter die Kulissen von MyPlace-SelfStorage werfen möchte, kann dies am Samstag, den 28. März 2020, ab 14 Uhr tun. Dann lädt das Unternehmen anlässlich der offiziellen Eröffnung zu einer Schatzsuche durch das Lagerhaus im Aegertweg 7 in 8305 Dietlikon. „Wir möchten uns in der Nachbarschaft vorstellen und gleichzeitig die Möglichkeit bieten, uns vor Ort kennenzulernen. So können sich die Bewohnerinnen und Bewohner ein Bild vom Prinzip des ‚Kellers ausser Haus‘ und natürlich von unserem neuen Standort machen“, erklärt Adriana Rauch, Regionalverantwortliche bei MyPlace für die Schweiz. Alle Neugierigen ab 16 Jahren können teilnehmen und sich den Weg durch die langen Gänge bahnen. In und um die Lagerabteile warten kleine Lose darauf, von den Schatzsuchern entdeckt zu werden. Die Gewinne im Gesamtwert von über 2.000 CHF reichen von MyPlace-Gutscheinen für ein eigenes Lagerabteil bis hin zu attraktiven Technik-Geräten.

Selfstorage ist Grossstadtphänomen
Selfstorage ist nach wie vor ein urbanes Phänomen. Immer mehr Grossstädter finden nur nach langer Suche oder hoher Investition ein Wohnobjekt, das gerade gross genug ist. Hinzu kommt, dass Dachböden und Keller im Zuge der Nachverdichtung zu Penthouses und Souterrains ausgebaut werden. Stauraum wird so zunehmend zur Mangelware. Balkonmöbel, Winterkleidung, Ski-Ausrüstung oder die alte Waschmaschine finden oft keinen Platz im neuen Miniapartment. Aktuelle Umfragen zeigen, dass jeder dritte Grossstädter zuhause ein Platzproblem hat.³

Wenn Sie Interesse an einer Berichterstattung haben und wissen wollen, wie die Menschen in Zürich Selfstorage nutzen, laden wir Sie herzlich ein, einen Termin mit uns zu vereinbaren. Wir zeigen Ihnen eines unserer Häuser, berichten aus dem Selfstorage-Alltag und vermitteln Kontakt zu verschiedenen Kundinnen und Kunden, die zu Interviews und Fotoaufnahmen bereit sind. Über einen Terminhinweis zur Schatzsuche würden wir uns sehr freuen.

MyPlace-SelfStorage
In den USA ist Selfstorage, das „Selbsteinlagern“, schon seit über 60 Jahren etabliert. Im deutschsprachigen Raum übernahm MyPlace-SelfStorage vor 21 Jahren eine Vorreiterrolle. Die flexible Vermietung von privaten Lagerräumen in Grossstädten schloss eine neu entstandene Marktlücke: das Bedürfnis nach mehr Platz.

MyPlace-SelfStorage ist mit derzeit 50 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Marktführer im deutschsprachigen Raum. Aufgrund des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Erfolgs ist das Phänomen Selfstorage mittlerweile auch in den Fokus der Forschung gerückt: In wissenschaftlichen Arbeiten wird das Thema unter anderem aus sozial- oder wirtschaftswissenschaftlicher Sicht betrachtet und beispielsweise der Selfstorage-Markt und die Gründe für den Bedarf an Stauraum untersucht: www.myplace.ch und myplace.ch/platzprofessor

1) FEDESSA European Self Storage Annual Survey 2015: www.fedessa.org/media/2512/fedessaannualsurvey2015web.pdf
2) FEDESSA European Self Storage Annual Survey 2019: https://www.jll.de/en/trends-and-insights/research/fedessa-european-self...
3) Nach einer von MyPlace-SelfStorage in Auftrag gegebenen Marktforschungs-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INTEGRAL (Befragungszeitraum: September/Oktober 2018).